02.02.10 Erneuerbare Energie

Auftrieb für österreichische Windkraft

Nach langen Verhandlungen sind nun die Einspeistarife für Ökostromanlagen in Österreich fix. Mit 9,7 Cent pro Kilowattstunde liege der neue Tarif zwar unter seinen Erwartungen, allerdings könne man nun endlich wieder an effizienten Standorten in Österreich Windkraftanlagen errichten, kommentiert der Geschäftsführer der IG Windkraft, Stefan Hanisch, das Resultat. Bis zum Jahr 2015 soll laut Ökostromgesetz eine Windkraftleistung von 700 Megawatt erzielt werden. Dafür müssten Österreichs Windkraftbetriebe in den nächsten fünf Jahren 1,3 Milliarden Euro investieren. Ob diese Vorgabe erreicht werden kann, hängt allerdings von den neuerlichen Verhandlungen bezüglich der Einspeisetarife ab, da die aktuelle Verordnung nur bis Ende 2010 gültig ist.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x