05.12.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Aumann hat für 80 Millionen Euro neue Aktien platziert

Spezialmaschinenhersteller Aumann hat neue Aktien platziert - es sind 1,25 Millionen Aktien zu einem Preis von je 64 Euro. Damit lag der Ausgabepreis 4,5 Euro unter dem Schlusskurs von Montag (4.12.).

Mit dem eingeworbenen Geld will der Zulieferer für die Elektroauto-Industrie neben organischem Wachstum auch Zukäufe finanzieren. Die neuen Aktien sollen zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden. Der erste Handelstag der neuen Aktien ist voraussichtlich der 7. Dezember 2017.

Im frühen Handel um 8:30 Uhr notiert die Aumann-Aktie im Tradegate-Handel bei 66,50 Euro. Das ist ein Plus von 1,76 Prozent gegenüber dem Schlusskurs von Montag.

Aumann AG: ISIN DE000A2DAM03 / WKN A2DAM0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x