Montage einer Juwi-Windkraftanlage: Juwi gehört inzwischen der MVV AG. / Foto: Unternehmen

15.08.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ausbau Erneuerbarer Energie beflügelt Geschäfte der MVV AG

Die MVV Energie AG ist mit Erneuerbarer Energie auf Wachstumskurs. Das Mannheimer Energie-Unternehmen hat Umsatz und Ergebnis in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017 verbessert. MVV führt dies auf das wachsende Geschäft mit regenerativer Energie zurück – und will dieses weiter stark ausbauen.


Wie der MVV-Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Müller bekannt gab, stieg das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vorjahresvergleich um 2 Prozent auf 250 Millionen Euro. Der Umsatz hat sich im gleichen Zeitraum um 3 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro erhöht. Dies sei trotz eines gegenüber 2016 rund 10 Prozent geringeren Windaufkommens gelungen, unter anderem aufgrund von Erfolgen bei der Direktvermarktung Erneuerbarer Energien.

MVV habe es mit neuen Anlagen geschafft, die Stromerzeugungsmengen aus alternativen Energien einschließlich des biogenen Anteils aus Abfällen zwischen Oktober 2016 und Juni 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 38 Millionen auf 876 Millionen Kilowattstunden zu steigern. Etwa habe die Unternehmensgruppe im laufenden Geschäftsjahr zwei neue Windparks in Betrieb genommen.

Prognose: Umsatz und EBIT leicht über dem Vorjahr

Vorstandschef Müller bekräftigte seine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2017. Er rechnet damit, dass sowohl der Umsatz (2016: 4,1 Milliarden Euro) als auch das EBIT (2016: 213 Millionen Euro) leicht über dem Vorjahr liegen werden.

Zwischen 2010 und 2016 hat MVV die Erzeugungskapazitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien mehr als verdoppelt – von rund 200 auf 418 Megawatt (MW). Dies gelang nicht zuletzt durch die Übernahme der beiden auf alternative Energien spezialisierten Projektentwickler Juwi und Windwärts, die in finanzielle Schieflage geraten waren.

Investitionen in Wind- und Solarprojekte geplant

In den kommenden zehn Jahren will MVV die die eigene Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien abermals verdoppeln. Das Unternehmen plant hierfür Investitionen von rund 3 Milliarden Euro. Es will vor allem neue Windkraftanlagen an Land sowie Photovoltaikprojekte neu ans Netz bringen.

MVV Energie AG: ISIN DE000A0H52F5 / WKN A0H52F
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x