27.02.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ausgebremst - Elektrofahrzeuge-Hersteller Smiles AG zahlungsunfähig

Die Smiles AG ist pleite. Unternehmensvorstand Hartmut Friedrichs hat beim zuständigen Gericht in Würzburg einen Insolvenzantrag gestellt. Die berichtet der Hersteller von Elektroleichtfahrzeugen mit Firmensitz in Aub bei Würzburg. Eine Klage einzelner Anleger habe eine laufende Kapitalerhöhung scheitern lassen, die bis dato schon eine halbe Millionen Euro frisches Kapital eingebracht habe, teilt die Smiles AG mit. Diese Aktienkäufe würden nun rückabgewickelt.

Außerdem habe der Unternehmensgründer und ehemalige Vorstand Karl
Nestmeier ein mittelfristig angelegtes Darlehen früher als ursprünglich vorgesehen für fällig erklärt. Dies sei mit Ausschlag gebend für den Schritt in die Insolvenz gewesen.

Auch  nach der Insolvenz will die aktuelle Unternehmensführung das Geschäftsmodell der Smiles AG nicht vollkommen aufgeben: „Es ist geplant, eine Auffanggesellschaft zu gründen und ohne Altlasten mit bewährten und neuen Fahrzeugherstellern den Vertrieb von Elektrofahrzeugen voranzutreiben“,  so der Vorstand.

Smiles AG: ISIN DE0006881808 / WKN 688180

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x