12.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ausrüster für die Solarbranche verdreifacht Umsatz im ersten Halbjahr – Prognose für 2008 angehoben

Den Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2008 verdreifacht hat der Ausrüster für die Solarbranche Meyer Burger Technology AG. Wie das Unternehmen mit Sitz in Baar, Schweiz, berichtet, kletterten die Erlöse auf 201 Millionen Schweizer Franken (CHF) nach 67,3 Millionen CHF im Vorjahreszeitraum. Vier Fünftel der Umsätze wurden mit Kunden in Asien erwirtschaftet. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg demnach um 416 Prozent auf 29 Millionen CHF (1. HJ 2007 5,6 Millionen CHF). Beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) belief sich der Zuwachs auf knapp 500 Prozent, er sprang von 4,5 auf 26,7 Millionen CHF, das entspricht einer EBIT Marge von 13,3 Prozent. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 280 Prozent auf 12,5 Millionen CHF (1. HJ 2007 3,3 Millionen CHF).

Wie Meyer Burger weiter mitteilt, verzeichnete das Unternehmen im ersten Halbjahr einen Auftragseingang von 235,4 Millionen CHF. Der Auftragsbestand per 30. Juni 2008 belief sich demnach auf 731,8 Millionen CHF (31.12.2007: 657,9 Millionen CHF).

Im zweiten Halbjahr will Meyer Burger weiter kräftig wachsen und erwartet eine „ausgezeichnete Ertragslage“. Das Unternehmen hebt seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2008 um 50 Millionen auf 450 Millionen CHF an. Die EBIT Marge solle 13 bis15 Prozent erreichen.

In einer zweiten Mitteilung meldet Meyer Burger den Zuschlag für Draht- und Bandsägen über 62 Millionen CHF bei REC Wafer. Die Maschinen kämen im neu geplanten Produktionswerk „REC Scan Wafer“ für die Herstellung von Solar-Wafern, Zellen und Modulen in Singapur zum Einsatz. Die Auslieferung der Anlagen solle im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. REC Wafer gehört laut der Meldung zu dem Hersteller von multikristallinem Silizium und Wafern für die Solarindustrie REC mit Hauptsitz in Sandvika bei Oslo, Norwegen.

Aktien von Meyer Burger litten in Frankfurt am Morgen trotz der guten Nachrichten unter Abgabedruck, zuletzt wurden 176,00 Euro für die Papiere notiert, ein Minus von 3,75 Prozent (10:42 Uhr). Gegenüber ihrem bisherigen Höchstkurs von 256,00 Euro am 2. Januar 2008 hat die Aktie damit 35 Prozent verloren.

Meyer Burger Technologie AG: ISIN CH0027700852 / WKN A0LEKY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x