25.05.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Australien lässt Bebauung in Landschaftsschutzzonen zu

Die australische Regierung lässt künftig Bebauung in Landschaftsschutzzonen an Stadträndern zu. Die Bauträger müssen sich verpflichten, Ausgleichmaßnahmen an anderer Stelle zu finanzieren.

Umweltminister Frank Sartor hat bereits Grundstücke am Stadtrand von Sydney für 180.000 Häuser zur Bebauung freigegeben. Im Gegenzug werden 80 Hektar Land bei Camden unter Schutz gestellt. Der Immobilieninvestor zahlt dafür 1,7 Millionen australische Dollar.

Weitere 35 ähnliche Projekte sind derzeit in Vorbereitung.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x