14.07.08 Fonds / ETF

Auszeichnung für Nachhaltigkeitsfonds von Fortis - Produkt umbenannt

Der Ende Juni von Fortis L Fund-Equity Environmental Sustainability World in Green Future umbenannte Nachhaltigkeitsfonds von Fortis Investments ist von der Bad Homburger Feri Rating & Research AG hat ausgezeichnet worden. Laut Unternehmensangaben erhielt der Fonds ein B-Rating. Er investiert aus einem Anlageuniversum von 680 Unternehmen mit niedriger oder mittlerer Marktkapitalisierung in die drei Nachhaltigkeitsbereiche saubere Energie, Wasser und Recycling. Dafür werden die Titel des Universums einer Finanz- und einer Umweltanalyse unterzogen. Es werden die Werte für das Portfolio ausgewählt, die nach Einschätzung des Fondsmanagements das beste Verhältnis zwischen Nachhaltigkeit sowie Risikoprofil aufweisen und langfristig eine Outperformance gegenüber dem MSCI World Index erzielen dürften. Betreut wird der Fonds Fortis Green Future seit Auflegung im April 2006 vom Portfoliomanager Stewart Armer. Der US-Amerikaner leitet die Fortis-Abteilung für Nachhaltiges Investment.

Der Nachhaltigkeitsfonds Fortis Green Future (LU0251281332) wurde insbesondere für seinen „disziplinierten Investmentprozess“ ausgezeichnet. Der Fonds enthält Aktien etwa vom norwegischen Solarkonzern Renewable Energy Corp. (REC), dem chinesischen Solarzellenproduzenten Suntech und dem Windturbinenbauer Gamesa. Er gewann nach seinem Start im Sommer 2006 bis Herbst 2007 rund 40 Prozent an Wert, fiel seither aber wieder auf das Ausgangsniveau zurück. Er wird von der Feri Rating & Research AG aufgrund seines weltweiten Anlageschwerpunktes der neu angelegten Feri Peergroup „Nachhaltigkeit/Ethik Welt“ zugeordnet. Darin waren nach Unternehmensangaben per Ende Juni 2008 28 geratete Fonds enthalten.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x