12.04.13 Finanzdienstleister

Auszeichnung für Schweizer Nachhaltigkeitsbank

Das Schweizer Magazin BILANZ ermittelt jedes Jahr ein Rating der besten Banken des Landes. Dabei wird zwischen Universalbanken regional und national sowie Privatbanken unterschieden. Bei der diesjährigen Auswahl ist eine junge Nachhaltigkeitsbank als beste Schweizer Privatbank ausgezeichnet worden: die erst 2011 gestartete Globalance Bank.

Diese Bank ist auf nachhaltige Anlagen spezialisiert und weist ihren Kunden zum Beispiel mit einem Portfolio Footprint® nach, was das eigene Vermögen im Hinblick auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft bewirkt. Im BILANZ-Test schnitt die Globalance Bank unter anderem bei der Analyse der Anlagerisiken für den Kunden am besten ab.

Diana Strebel, Mitglied des Verwaltungsrats der Globalance Bank, erklärte zu der Auszeichnung: „Dieses unabhängige Vertrauensvotum der Jury bestätigt, dass die Globalance Bank die richtigen Antworten auf die Finanz- und Bankenkrise gibt.“

Bei der Globalance Bank sind ehemalige Spitzen der Züricher Sustainable Asset Management AG (SAM) federführend tätig (wir Opens external link in new windowberichteten). Gründungspartner Reto Ringger, der SAM 1995 gegründet und zu einem führenden Asset Manager für nachhaltige Anlageprodukte entwickelt hat. Bekannt wurde SAM unter seiner Führung vor allem mit dem gemeinsam mit Dow Jones initiierten Dow Jones Sustainability Index (DJSI), einen der ersten weltweit ausgerichteten Nachhaltigkeitsaktienindices. Nach der Veräußerung von SAM an Robeco 2008 hat Reto Ringger mit der Globalance Bank eine neue nachhaltig orientierte Finanzinstitution entwickelt.

Die Bank spricht nach eigener Darstellung vermögende Privatpersonen, Familiengesellschaften und Stiftungen an, „die eine marktgerechte Rendite erzielen wollen und sich der Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt bewusst sind“. Die Globalance Bank konzentriert sich allerdings auf vermögende  Kunden. Erst ab einer Anlagesumme von 300.000 Schweizer Franken (CHF), das sind umgerechnet rund 246.000 Euro, bietet sie eine Vermögensverwaltung an.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x