02.07.09 Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie , Meldungen

Babcock verkauft riesiges Windkraftportfolio

Das amerikanische Windkraftgeschäft des ums Überleben kämpfenden Investors Babcock & Brown ist verkauft worden. Laut einem US-Medienbericht hat die Wagniskapitalgesellschaft Riverstone Holdings LLC das Windportfolio für einen ungenannten Preis von Babcock & Brown LP übernommen. Es umfasse eine Gesamtleistung von über 4.000 Megawatt in verschiedenen Entwicklungsstadien. Riverstone plane, das Portfolio in ihre Energiegesellschaft Pattern Energy zu integrieren, die in Nord- und Lateinamerika Erneuerbare-Energie-Projekte umsetze und betreibe. Dafür stelle Riverstone nach eigenen Angaben bis zu 400 Millionen US-Dollar bereit.
Über die Krise bei Babcock berichteten wir ausführlich in einem Hintergrundbericht vom Dezember 2008, zu dem Sie per Opens external link in new windowMausklick gelangen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x