BaFin-Liegenschaft in Frankfurt am Main, Sitz der Wertpapieraufsicht/Asset Management. / Foto: Kai Hartmann Photography

02.05.18 Wachhund

BaFin warnt vor Kaufempfehlungen für Aktien von ASMALLWORLD

Nach Informationen der BaFin werden derzeit die Aktien der ASMALLWORLD AG (ISIN: CH0404880129) durch E-Mail-Börsenbriefe zum Kauf empfohlen.

Nach Informationen der BaFin werden derzeit die Aktien der ASMALLWORLD AG (ISIN: CH0404880129) durch E-Mail-Börsenbriefe zum Kauf empfohlen.

Die BaFin hat Anhaltspunkte, dass im Rahmen der Kaufempfehlungen unrichtige oder irreführende Angaben gemacht werden und/oder bestehende Interessenskonflikte pflichtwidrig verschwiegen werden. Sie hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet. Die Aktien der Gesellschaft sind in Deutschland an den Börsen Frankfurt am Main (inkl. Xetra), Stuttgart, Tradegate und Quotrix in den Freiverkehr einbezogen. Daneben besteht eine Notierung im Hauptsegment der Züricher Börse. Am Handelsplatz Frankfurt am Main (inkl. Xetra) wurde die Preisfeststellung mit Wirkung vom 3. April 2018 bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die BaFin rät allen Anlegern, vor Erwerb von Aktien dieser Gesellschaft sehr genau zu prüfen, wie seriös die Angaben sind, und sich über die betroffene Gesellschaft auch aus anderen Quellen zu informieren. Hinweise dazu, wie sie sich vor unseriösen Anlageempfehlungen schützen können, finden Anleger in den Broschüren der BaFin.

Die ASMALLWORLD AG teilte der BaFin am 27. April 2018 schriftlich mit, „dass sie sich in jeder Form von jeglicher Art von möglicher Kursbeeinflussung distanziert. Die ASMALLWORLD AG hat weder Geschäftskontakte noch gibt es eine Geschäftsbeziehung in irgendeiner Form zu Akteuren, die eine Kursbeeinflussung herbeiführen möchten.“

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x