15.05.03 Anleihen / AIF

Bald auf dem Laufsteg - Henkel plant eine neue Anleihe

Die Henkel-Gruppe plant, in naher Zukunft am europäischen Kapitalmarkt eine Benchmark-Anleihe zu begeben. Nach eigenen Angaben betrachtet Henkel die derzeitigen Marktgegebenheiten als günstig, um sich strategisch langfristige Finanzierungsmittel zu sichern und dabei seine Investorenbasis zu erweitern. Die Anleihe sei ein wichtiger Schritt zu einer sich am Kapitalmarkt orientierenden Finanzierungsstrategie. Der Erlös der geplanten Anleihe solle zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Als Konsortialführer sind laut Henkel die Düsseldorf - Citigroup, die Deutsche Bank, Dresdner Kleinwort Wasserstein und HSBC Trinkhaus & Burkhardt gemeinschaftlich mandatiert. Nach einer europaweiten, an institutionelle Investoren gerichteten Roadshow werde die Anleihe unter der Standarddokumentation von Henkel"s Debt Issuance Program begeben, das an den Börsen in Frankfurt und Luxemburg gelistet ist. Die Henkel-Gruppe verfüge über ein Langfristrating AA- (Standard & Poor"s) und A1 (Moody"s).

Henkel gilt als Vorreiter der nachhaltigen Unternehmensentwicklung in Deutschland. Der Konzern ist in verschiedenen Nachhaltigkeits-Indices gelistet, etwa im Dow Jones Sustainability Index (DJSI).

Henkel KGaA: ISIN DE0006048432 / WKN 604843
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x