12.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Bambusspezialistin meldet gute Geschäfte - Weitere Expansion

Gute Geschäfte meldet die Hamburger Bambusspezialistin Asian Bamboo AG. Ohne Berücksichtigung der Papierverkäufe stieg der Quartalsumsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 45 Prozent auf 21,8 Millionen Euro. Das bereinigte Nettoergebnis wird mit 19,1 Millionen Euro angegeben und ist damit um 47 Prozent gewachsen.

Lin Zuojun, Vorstandsvorsitzender der Asian Bamboo AG: „Dank der Kapitalerhöhung verfügten wir zum Ende der Berichtsperiode über liquide Mittel in Höhe von rund 74 Millionen Euro und sehen uns daher für künftige Wachstumsphasen gut aufgestellt. Wir planen im zweiten Halbjahr 2010 einen neuerlichen Vertragsabschluss über rund 5.000 Hektar Bambusplantagen und erwarten, die Anbauflächen künftig jährlich um rund 10.000 Hektar erweitern zu können. Dieses Wachstumstempo ermöglicht es uns, bis zum ersten Quartal 2013 eine Gesamtanbaufläche von mehr als 70.000 Hektar zu bewirtschaften.“

Asian Bamboo AG: ISIN DE000A0M6M79 / WKN A0M6M7

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x