19.07.15 Erneuerbare Energie

B.A.U.M. verleiht Umweltpreis an Unternehmer, Künstler und Wissenschaftler

Die Jury des B.A.U.M.-Umweltpreises hat die Preisträger 2015 bekannt gegeben. In den Kategorien Großunternehmen und KMU (kleine und mittlere Unternehmen)  wird insbesondere das Engagement für die Energiewende sowie für Klima- und Ressourcenschutz gewürdigt. Weitere Preise verleiht das Hamburger Unternehmens-Netzwerk in den Kategorien Lebenswerk, Kultur/Medien und Wissenschaft. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der B.A.U.M.-Jahrestagung am 28./29. September in Dortmund.

Die Jury unter Leitung des B.A.U.M.-Vorsitzenden Prof. Dr. Maximilian Gege hat sieben Preisträger für den B.A.U.M.-Umweltpreis ausgewählt. Die Auszeichnung in der Kategorie „Lebenswerk“ erhält Dr. Volker Hauff. Gege erklärte dazu: „Dr. Volker Hauff hat international maßgeblich zum Konzept der Nachhaltigen Entwicklung beigetragen und die Nachhaltigkeitsdiskussion in Deutschland in den letzten 30 Jahren ganz entscheidend geprägt und vorangetrieben.“

In der Kategorie „Großunternehmen“ erhält Rainer Hundsdörfer von der ebm-papst-Gruppe, die Elektromotoren und Ventilatoren herstellt, den diesjährigen B.A.U.M.-Umweltpreis. In der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“ Dr. Thomas E. Banning, Chef des Grünstromanbieters Naturstrom AG.

Weitere Preisträger sind Jürgen Hack (Sodasan) mit der Begründung, dass er dazu beigetragen habe, „dass umweltverträgliche Wasch- und Reinigungsmittel näher in den Fokus gerückt sind“, und Frauke Oeding-Blumenberg (oeding print), weil sie für die Druckbranche beispielhaft zeige, „wie sich durch einen ganzheitlichen Ansatz im gesamten Herstellungsprozess Umwelt- und Ressourcenschutz auf höchstem Niveau umsetzen lassen“.

In der Kategorie „Kultur und Medien“ wurde Dao Droste ausgezeichnet und Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres (IfBB - Hochschule Hannover), Experte für Biokunststoffe, in der Kategorie „Wissenschaft“.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x