21.01.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Fonds / ETF

BayWa-Tochter verkauft Windpark an Union Investment

Ein Windpark mit 18 Megawatt Leistungskapazität ist die erste Investition, die ein auf Erneuerbare-Energien ausgerichteter Spezialfonds von Union Investment getätigt hat. Das teilte die Fondssparte der Volksbanken mit. Verkäuferin des Windparks, der sich 40 Kilometer südlich von Nürnberg befinde, sie die Renerco Renwable Energy Concepts AG, eine Tochter des Mischkonzerns BayWa AG. Renerco habe beim Bau der Anlage auf Windräder des dänischen Herstellers Vestas gesetzt.

Der Union-Investment-Spezialfonds UniInstitutional Infrastruktur SICAV-SIF wurde im Mai 2012 aufgelegt. Er soll schwerpunktmäßig – zu rund 70 Prozent - in Onshore-Windparks investieren. Regionale Schwerpunkte seien Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Zusätzlich kommen Union Investment zufolge auch ausgewählte Projekte in Polen und Skandinavien in Frage. Bis zu 30 Prozent des Zielportfolios sollen in Photovoltaikanlagen investiert werden. Die Investitionsphase soll drei Jahre dauern. Bis dahin soll der Fonds in rund 20 Windparks investiert sein, so Union Investment.

Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren. Als Gesamtvolumen visiert die Emittentin eine Milliarde Euro an. In einem ersten Closing wurden Investorengelder von rund 48 Millionen Euro zugesagt.

Die Aktie der Verkäuferin Reneco Renewable Concepts AG ist seit 2004 im außerbörslichen Handel der Börse Hamburg-Hannover. BayWa hatte die Mehrheitsbeteiligung im Sommer vergangenen Jahres komplett geschluckt.

Renerco Renwable Energy Concepts AG: ISIN DE0007660821 / WKN 766082

BayWa AG:  ISIN DE0005194062 / WKN 519406
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x