15.01.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

BDI BioEnergy ergattert Millionen-Auftrag aus Polen

Einen Großauftrag aus Polen hat die BioEnergy International AG eingefahren. Der Biogasanlagenbauer soll im Nordosten des Landes eine Anlage mit 65.000 Tonnen Produktionskapazität liefern und errichten. Das teilt die Führung des Unternehmens aus Grambach bei Graz in Österreich mit. Das Auftragsvolumen betrage drei Millionen Euro. Die Bauarbeiten hätten bereits begonnen. Die Inbetriebnahme werde voraussichtlich Mitte 2016 folgen.
BDI BioEnergy International ist auf so genannte Muli-Feedstock-Biogasanlagen spezialisiert. Im Unterschied zu herkömmlichen Biogasanlagen wird das Biogas nicht vorrangig aus Pflanzen wie beispielsweise Mais gewonnen. Stattdessen verwerten die BDI-Anlagen Abfall zu Biogas.

Trotz der im allgemeinen schwierigen Marktsituation im Biogasbereich und der durch die Wirtschaftskrise ausgelösten zurückhaltenden Investitionsbereitschaft in Europa ist es BDI gelungen, einen weiteren Schritt zur Umsetzung unserer „from Waste to Value“-Strategie zu setzen“, sagt BDI-Vorstandsmitglied Dr. Edgar Ahn. 2014 war allgemein kein leichtes Jahr für Deutschlands Biogasbranche. Lesen Sie dazu unseren  Jahresrückblick zu Bioenergieaktien.

BDI BioEnergy International AG: ISIN AT0000A02177 / WKN A0LAXT

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x