Die Technologie der BDI BioEnergy International AG sorgt dafür, dass auch Altspeiseöl und -fett zu Biodiesel verarbeitet werden können. / Bildquelle: VDB

04.02.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

BDI BioEnergy modernisiert Biodieselanlage in Griechenland

Einen Geschäftserfolg in Griechenland hat die BDI BioEnergy International AG  verbucht. In Volos ist nun eine von dem Unternehmen aus Grambach in Österreich nachgerüstete Biodieselanlage in Betrieb gegangen. Für 3,6 Millionen Euro hatte BDI diese auf einer veralteten deutschen Technologie basierende Anlage mit neuer Technologie effizienter und für verschiedene Rohstoffe flexibler gemacht.


„Durch die Optimierung können jetzt - neben Pflanzenölen - auch Altspeiseöl und Tierfette mit einer Kapazität von rund 33.000  Tonnen pro Jahr zu hochwertigem Biodiesel verarbeitet werden“, erklärte BDI-BioEnergy-Vorstand Dr. Edgar Ahn.

Der wochenlage Aufwärtstrend der BDI-BioEnergy-Aktie hat einen deutlichen Rückschlag erlitten. Bis 9:56 Uhr sackte die Aktie an der Deutschen Börse in  Frankfurt um 3,8 Prozent ab auf 13 Euro. Damit ist sie dennoch 26 Prozent teurer als vor einem Monat und 76 Prozent stärker als noch vor einem Jahr.
BDI BioEnergy International AG: ISIN ´/ WKN A0LAXT

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x