07.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Best Water Technology AG meldet Rückgang bei Ergebnis und Umsatz

Die österreichische Best Water Technology AG (BWT) hat im ersten Halbjahr 2009 eine Einbuße beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 11,7 Prozent auf 18,4 Millionen Euro erlitten. Der Umsatz sank um 7,3 Prozent auf 200 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Steuern lag im ersten Halbjahr 2009 bei 21,6 Millionen Euro und verbesserte sich damit um 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 20,4 Millionen Euro Das Periodenergebnis vor Minderheitsanteilen betrug nach sechs Monaten 16,8 Millionen Euro gegenüber 15,2 Millionen Euro im Vorjahr (+10,7 Prozent). Im zweiten Quartal lag das Konzernergebnis mit 12,5 Millionen Euro um 31,4 Prozent über dem Vorjahreswert (9,5 Millionen Euro). Die Ergebnisanteile von Minderheiten wirken sich nur minimal auf das Konzernergebnis aus. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,96 Euro gegenüber 0,85 Euro im Vorjahr.

Durch den Verkauf einer Finanzbeteiligung mit einem außerordentlichen Ertrag von 4,5 Millionen Euro hat sich das Finanzergebnis in den ersten sechs Monaten von minus 0,5 Millionen Euro im Vorjahr auf 3,2 Millionen Euro verbessert.

Die Übernahme des mit 200 Mitarbeitern betriebenen Pharmawasser-Geschäfts der Christ Water Technology-Gruppe soll ab 2010 zusätzlichen Jahresumsatz von 35 Millionen Euro bringen. BWT erwartet davon in diesem und im nächsten Geschäftsjahr nur einen geringen Ergebnisbeitrag.

Best Water Technology AG: ISIN AT0000737705 / WKN 884042
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x