Aufbau einer Windkraftanlage durch ABO Wind, die auch den irischen Windpark der ABO Invest AG umgesetzt hat. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen, Anleihen / AIF

Beteiligungsangebot für Windkraftprojekt in Irland

Anleger können sich an der Finanzierung einer Windkraftanlage in Irland beteiligen. Die in Wiesbaden ansässige ABO Invest AG betreibt im irischen Glenough seit Oktober 2011 einen aus 13 Anlagen bestehenden Windpark, der nach ihren Angaben im Jahr 2012 mehr als 100.000.000 Kilowattstunden Strom produziert hat. Das entspricht dem Verbrauch von rund 30.000 durchschnittlichen Haushalten. Seit Anfang 2013 ergänzt eine 14. Anlage den Windpark Glenough.



Die ABO Invest bietet nun Schuldverschreibungen zu deren Finanzierung an. Anleger können bereits ab 100 Euro einsteigen und zwischen Laufzeiten von drei, fünf und zehn Jahren mit einer fixen, ertragsunabhängigen Verzinsung in Höhe von 3,25 Prozent (3 Jahre), 4,25 Prozent (5 Jahre) und 5,50 Prozent (10 Jahre) wählen. Insgesamt will das Unternehmen auf diesem Weg eine Million Euro einsammeln.



Die 2010 gegründete ABO Invest AG kooperiert mit dem ebenfalls in Wiesbaden ansässigen Windkraftprojektierer ABO Wind AG.


ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x