Die Beteiligungsgesellschaft CEE ist eine auf Erneuerbare-Energienanlagen spezialisierte Tochtergesellschaft des Bankhaus Lampe. / Foto: BSW Solar

20.10.14 Erneuerbare Energie

Beteiligungsgesellschaft CEE kauft weitere Solarparks

Mit dem Kauf weiterer Solarparks hat die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE ihren „grünen“ Kraftwerkspark erweitert. Die jüngste Transaktion betrifft nach Unternehmensangaben drei Freiflächensolarparks mit 19,6 Megawatt (MW) Gesamtleistung. Im Einzelnen erwarben die Hamburger die Anlagen Esparron 1 mit 8,6 MW, Esparron 2 mit 5,1 MW und Saint-Hilaire mit 5,9 MW. Die Photovoltaik-Anlagen Esparron 1 und 2 befänden sich rund 70 Kilometer nordöstlich von Marseille im Süden Frankreichs, so CEE. Saint-Hilaire liege bei Lyon. Alle drei Parks seien seit 2012 im Regelbetrieb.


Das Photovoltaik-Portfolio der CEE sei mit diesem Geschäft auf 24 Parks mit 235 MW Leistungskapazität angewachsen, hieß es weiter. Verkäufer sind CEE zufolge die 123Venture-Gruppe und Solairedirect SA mit Sitz in Paris. Die kaufmännische Betriebsführung werde CEE über eine eigene Tochter gemeinsam mit Solairedirect übernehmen. Die Franzosen werden demnach die technische Betriebsführung beibehalten.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x