Windpark mit Turbinen von Vestas. / Quelle: Unternehmen.

17.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Beteiligungsgesellschaft setzt auf Windpark mit Vestas-Turbinen

Der Windradhersteller Vestas errichtet derzeit in Deutschland einen kleinen Windpark. Das Projekt mit 14,3 Megawatt (MW) Leistungskapazität aus vier Turbinen vom Typ V 112 soll zum Jahresende 2013 in Betrieb gehen. Schon jetzt hat die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE Holding die Windfarm gekauft und ihr Windkraft-Portfolio im Eigenbetrieb auf insgesamt 97,3 MW erweitert, teilte CEE mit. Insgesamt führt CEE Windkraft- Solar- und Biogasanlagen mit mehr als 300 MW Leistungskapazität. Über den Kaufpreis und darüber, von wem CEE das Projekt erstanden hat, machten die Hamburger keine Angaben.

Die auf Mehrheitsbeteiligungen an Grünstromanlagen in Deutschland und der EU spezialisierte Beteiligungsgesellschaft zählt vor allem institutionelle Anleger zu ihren Investoren. Neben dem Bankhaus Lampe seien dies verschiedene Versicherer, Pensionskassen, Stadtwerk aber auch Dachfonds. Ein weiteres geschäftliches Standbein der CEE Holding ist die Direktvermarktung des Stroms aus dem eigenen Kraftwerkspark. Hier kooperiert CEE mit einer Tochter des Energieversorgers EnBW.  

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x