09.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Beteiligungsgesellschaft setzt weiter auf Solarenergie

Die börsennotierte Hamburger Private Equity Gesellschaft CapitalStage AG geht weiter auf Einkaufstour. Es habe ein Portfolio aus vier Photovoltaik-Freiflächenparks mit einer Kapazität von 34,4 Megawatt (MW) in Sachsen-Anhalt erworben, gab das Unternehmen bekannt. Bereits im September des Vorjahres hatte die Beteiligungsgesellschaft zwei Photovoltaik-Kraftwerke in Krumbach, Bayern übernommen. Insgesamt verfügen die von CapitalStage gehaltenen Parks nach ihren Angaben eine Kapazität von 39,5 MWp.

Außerdem erwarben die Hamburger jetzt 100 Prozent der Anteile der Klaron Solar Service GmbH, ein auf technische Betriebsführung von Solar-Kraftwerken spezialisiertes Unternehmen. Dieses firmiert in Zukunft als Capital Stage Solar Service GmbH. Künftig soll das Unternehmen die Betriebsführung weiterer PV-Anlagen übernehmen.
Capital Stage AG: WKN 609500 / ISIN DE0006095003
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x