10.08.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biogas Nord AG setzt Anleihe-Emission aus

Die Biogas Nord AG aus Bielefeld hat die Herausgabe einer Unternehmensanleihe verschoben. Ursprünglich sollte die auf fünf Jahre angelegte Anleihe am 25. September auf den Markt kommen. Über das ursprünglich mit 7,55 Prozent fest verzinste Wertpapier plante die Emittentin bislang, bis zu zehn Millionen Euro bei Anlegern für weiteres Wachstum einzuwerben. Wie weit die Emission nach hinten verschoben wird, ließ Biogas Nord offen.

Allerdings soll die Anleihe wohl noch 2012 auf den Markt kommen. Als Grund für die Verzögerung nannte Biogas Nord „veränderte Marktbedingungen“.  Dies könnte allerdings auch mit dem Bonitätsrating für Biogas Nord durch die Creditreform AG zusammenhängen. Denn während die Bonität im Wertpapierprospekt der Anleihe mit BB+ angegeben wird, weist die Creditreform AG das Insolvenzrisiko der Spezialistin für Biogasanlagenbau auf der eigenen Homepage lediglich mit BB- aus.

Das ist ein deutlicher Unterschied. Mit BB+ wäre die Bonität im Creditreform-Rating nach Schulnoten betrachtet eine gute 3. BB- hingegen liegt zwei Notenschritte tiefer.

Creditreform bewertet das Insolvenzrisiko von Unternehmen jährlich. Die Ratingskala der Creditreform AG umfasst acht Stufen zwischen den Noten AAA als bestmögliche Einschätzung und D als schlechteste. Dabei gibt es im Benotungsbereich A sieben Abstufungen, im Bereich B neun, bei C sind es noch drei und D ist eine einzelne Note.
Biogas Nord AG: ISIN DE000A0HHE20 / WKN A0HHE2
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x