15.08.08

Biogas Nord AG: Ziele für 2008 bekräftigt


Bielefeld, den 14. August 2008. Die Biogas Nord AG, Bielefeld, hat ihre Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2008 bekräftigt. Die Gesellschaft strebt in diesem Jahr ein Wachstum der Gesamtleistung auf 38 Mio. Euro an, teilte der Vorstandsvorsitzende Gerrit Holz der Hauptversammlung in Bielefeld mit. Bereits 35 Prozent der Gesamtleistung nach 14 Prozent im Vorjahr werden 2008 im Ausland erwirtschaftet. Die Prognose geht von einem Auftragseingang im laufenden Jahr in Höhe von 40 Mio. Euro aus. Im Vorjahr war eine Gesamtleistung von 25,287 Mio. Euro erreicht worden. Das Ergebnis wird den Prognosen zufolge in diesem Jahr noch von den Restrukturierungsmaßnahmen geprägt sein, jedoch bereits besser als im Jahr 2007 ausfallen. Holz erwartet eine Verbesserung des EBIT auf minus 2,4 (Vorjahr: minus 4,375) Mio. Euro. Zur Hauptversammlung waren 67,6 Prozent des Grundkapitals erschienen, die allen Tagesordnungspunkten gegen nur geringfügige Gegenstimmen, darunter auch die Schaffung eines genehmigten Kapitals von 1,281 Mio. Euro, zustimmten.

„Wir haben uns für das Konsolidierungsjahr 2008 ehrgeizige Ziele gesetzt, von denen wir überzeugt sind, sie erreichen zu können“, zeigte sich Finanzvorstand Matthias Kubat vor der Hauptversammlung zuversichtlich. Insgesamt haben sich die Rahmenbedingungen für die Branche mit der ab 2009 geltenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) deutlich verbessert. Dies sei an der wachsenden Investitionsbereitschaft der Kunden, insbesondere auch neuer Kundengruppen, bereits zu erkennen. Darüber hinaus habe Biogas Nordzahlreiche eigene Schritte zur Konsolidierung erfolgreich durchführen können, darunter eine moderate Reduzierung der Mitarbeiterzahl sowie die vor kurzem erfolgreich platzierte Kapitalerhöhung.

Mit der Ausweitung der Vertriebsaktivitäten nach Süddeutschland und der Gewinnung neuer Kundensegmente, insbesondere Energieversorgungsunternehmen und Industriebetriebe, die verstärkt in Biogas investierten, sei die Umsatzbasis für Biogas Nord im Inland gestärkt worden. Auch das Angebotsspektrum werde Biogas Nordausweiten, indem Kunden zusätzliche Dienstleistungen, insbesondere in den Bereichen Service & Wartung sowie Finanzierung angeboten werden könnten. Schließlich arbeite Biogas Nord auch an der Weiterentwicklung der eigenen Anlagentechnologie. Im Ausland ist Biogas Nord nach den Ausführungen von Holz und Kubat auf einem guten Weg, sich erfolgreich in seinen Kernzielmärkten Spanien, Italien, England, Polen und Niederlande zu etablieren. Mit der Umsetzung aktueller Anlagenprojekte werden die Tochtergesellschaften in Kürze nicht unerhebliche Beiträge zum Konzernergebnis leisten, so der Vorstand.


Über BIOGAS NORD
Die Biogas Nord AG ist einer der größten Technologieanbieter im Biogassektor. Die Leistungen des Unternehmens und seiner rund 160 Mitarbeiter umfassen alle Bereiche der Biogastechnologie, von der Konzeptentwicklung, der Detailplanung, dem Anlagenbau, dem Betrieb bis hin zum Service und der Betreuung. Das Bielefelder Unternehmen ist bereits in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Seit 1995 wurden über 180 Biogasanlagen geplant, gebaut oder entwickelt. Aktuell sind rund 50 weitere Biogasanlagen in Deutschland, Niederlande, Weißrussland, USA, England, Italien, Spanien, Rumänien, Polen, Kuba, Indien und Thailand in Bau, in der Genehmigungs- oder Planungsphase. Die installierte elektrische Leistung der Biogas Nord Biogasanlagen beträgt mehr als 75 Megawatt (MW), womit fast 100.000 Haushalte mit Strom oder Wärme aus regenerativer Energie versorgt werden können.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Biogas Nord AG german communications dbk ag
Michael Hauck Jörg Bretschneider
Werningshof 2-4 Alsterufer 34
D-33719 Bielefeld 20354 Hamburg
Tel. +49 (0)521 – 96 33 – 230 Tel. +49 (0)40 - 46 88 33 0
michael.hauck@biogas-nord.de presse@german-communications.com
www.biogas-nord.com www.german-communications.com

Biogas Nord AG: ISIN DE000A0HHE20 / WKN A0HHE2

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x