25.07.08

Biogas Nord: Auftrag für Anlage zur Obsttrestervergärung

Die Biogas Nord AG, Bielefeld, errichtet für die Stute Nahrungsmittelwerke in Paderborn eine Biogasanlage. Stute zählt zu den führenden europäischen Herstellern von Fruchtsäften, Marmeladen und Fruchtkonserven. Für die geplante Biogasanlage werden keine nachwachsenden Rohstoffe angebaut, sondern ausschließlich die pflanzlichen Produktionsreststoffe der STUTE Werke verwendet und in Energie umgewandelt. Dazu werden die energetisch wertvollen Trester der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten als Inputstoffe in die Biogasanlage eingebracht. In geschlossenen Fermentern werden sie unter Ausschluss von Sauerstoff vergoren. Das dadurch produzierte Biogas ist ausschließlich zur Eigennutzung für die Produktionsstandorte von Stute vorgesehen. Das Biogas wird zur Erzeugung der benötigten Prozessenergie in Form von Strom und Wärme genutzt und substituiert herkömmliches Erdgas. „Mit einer eigenen Biogasanlage können wir unsere Stoffströme optimieren und angesichts steigender Energiekosten entsprechende Einsparpotenziale nutzen“, erläutert Andreas Stute. Die geplante Anlage wird eine Feuerungswärmeleistung von 1MW erreichen. Der Baubeginn wird noch im Juli erfolgen, die Fertigstellung ist zum Jahresende vorgesehen.

Für Biogas Nord ist dieser Auftrag ein weiterer Schritt, seine Aktivitäten im Bereich der Lebensmittelindustrie auszubauen. „In diesem Kundensegment sehen wir noch enormes Potenzial“, erklärt Gerrit Holz, Vorstandsvorsitzender der BIOGAS NORD AG. „Der Einsatz von Biogastechnologie ist besonders für Unternehmen mit einem hohen Energiebedarf attraktiv, wenn gleichzeitig die eigenen Produktionsabfälle als kostenneutrale Inputstoffe für die Biogaserzeugung verwendet werden können“, so Holz weiter. Insbesondere in internationalen Märkten erwartet BIOGAS NORD zusätzliches Wachstum in diesem Segment.

Über Biogas Nord

Die Biogas Nord AG ist einer der größten Technologieanbieter im Biogassektor. Die Leistungen des Unternehmens und seiner über 160 Mitarbeiter umfassen alle Bereiche der Biogastechnologie, von der Konzeptentwicklung, der Detailplanung, dem Anlagenbau, dem Betrieb bis hin zum Service und der Betreuung. Das Bielefelder Unternehmen ist bereits in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Seit 1995 wurden über 180 Biogasanlagen geplant, gebaut oder entwickelt. Aktuell sind rund 50 weitere Biogasanlagen in Deutschland, Niederlande, Weißrussland, USA, England, Italien, Spanien, Rumänien, Polen, Kuba, Indien und Thailand in Bau, in der Genehmigungs- oder Planungsphase. Die installierte elektrische Leistung der Biogas Nord Biogasanlagen beträgt mehr als 75 Megawatt (MW), womit fast 100.000 Haushalte mit Strom oder Wärme aus regenerativer Energie versorgt werden können.

 

 

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Biogas Nord AG german communications dbk ag

Michael Hauck Jörg Bretschneider

Werningshof 2-4 Alsterufer 34

D-33719 Bielefeld 20354 Hamburg

Tel. +49(0)521 – 96 33 – 230 Tel. +49 (0)40 - 46 88 33 0

michael.hauck@biogas-nord.de presse@german-communications.com

www.biogas-nord.com www.german-communications.com

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x