18.05.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biogasanlagenbauer erhält Auftrag im Wert von 2,8 Millionen Euro – Aktie profitiert

Einen Auftrag zum Neubau einer 499 Kilowatt-Biogasanlage berichtete der Anlagenbauer Archea Biogas N.V.. Das Unternehmen mit Sitz im niederländischen Eindhoven hat demnach über seine Tochtergesellschaft Archea Mele Anlagenbau GmbH einen Vertrag mit dem zur abakus-Gruppe gehörenden Unternehmen Nachhaltige Energien GmbH & Co. Biogas KG geschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen der Biogasanlage liege bei rund 2,8 Millionen Euro, so Archea. Die Inbetriebnahme der Anlage sei bis Ende Oktober 2009 vorgesehen. Die Archea Service GmbH werde die Betriebsführung übernehmen.

Wie es weiter hieß, soll das Projekt mit Kapital der in Grünwald bei München ansässigen Nachhaltige Energien GmbH & Co. Biogas KG finanziert werden. Diese sei eine Betreibergesellschaft des geschlossenen Fonds abakus Fonds Nachhaltige Energien GmbH & Co. abakus garant KG (kurz BioGarant).

Die Archea-Aktie legte in Frankfurt zuletzt 14 Prozent zu auf 0,065 Euro (12:12 Uhr). Vor einem Jahr kostete sie 0,136 Euro.

Archea Biogas N.V.: WKN A0MW05 / ISIN NL0006007643
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x