20.10.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biogasanlagenbauer schraubt Umsatzprognose drastisch herunter – Aktie bricht ein

Einen Kurseinbruch um gut 16 Prozent löste am Nachmittag eine Nachricht des Biogasanlagenbauers EnviTec Biogas AG aus. Das Unternehmen mit Sitz in Lohne, hat seine Umsatzprognose für 2009 drastisch herunter geschraubt. Die Erlöse sollen demnach nicht mehr 150 bis 200 Millionen Euro erreichen sondern nur noch 100,1 bis 110 Millionen Euro. Auf dieser Grundlage rechne man mit einem ausgeglichenen operativen Ergebnis, so EnviTec. Lesen Sie dazu auch die Unternehmensmeldung vom Opens external link in new window27. August.
Als Ursache für die geringeren Erlöse verweist das Unternehmen auf Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Projekten: Entgegen der bisherigen Planung könne mit dem Bau mehrerer Anlagen erst 2010 begonnen werden. Besonders in Deutschland habe sich die Genehmigungspraxis zum Nachteil der Anlagenbauer verändert. Im Anlagenverkauf als auch im Eigenbetrieb würden daraus deutliche Umsatzverschiebungen resultieren. Überdies würden gestiegene Finanzierungsanforderungen der Banken gegenüber Kunden zu signifikanten Projektverzögerungen führen, dies insbesondere in Osteuropa.

In den ersten drei Quartalen 2009 hat EnviTec die Umsatzerlöse den Angaben zufolge von 64,5 Millionen Euro im Vorjahr auf rund 74,7 Millionen Euro gesteigert. Für 2010 hofft das Unternehmen auf Wachstum im In- und Ausland. Grundlage dafür sei der hohe Auftragsbestand. Derzeit lägen feste Bestellungen über insgesamt rund 225 Millionen Euro vor. Ein Viertel davon komme aus dem Ausland.  

Die EnviTec-Aktie verlor in Frankfurt zuletzt 16,29 Prozent auf 13,62 Euro (17:27 Uhr).

EnviTec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x