Nachhaltige Aktien, Meldungen

Biogasanlagenbauer verbucht Aufträge über 2,6 Megawatt aus Tschechien

Aufträge im Wert von sieben Millionen Euro aus Tschechien meldet der börsennotierte Biogasanlagenhersteller EnviTec Biogas AG. Das Unternehmen mit Sitz in Lohne wird demnach drei Anlagen mit einer elektrischen Anschlussleistung von insgesamt rund 2,6 Megawatt elektrisch (MWel) an drei landwirtschaftliche Großbetriebe in Tschechien liefern. Die Aufträge würden 2008 umsatzwirksam, so EnvTec. Die erste Anlage solle bereits im Spätsommer in Betrieb genommen werden. Zwei der Anlagen würden als schlüsselfertig durch EnviTec realisiert.

Wie es weiter heißt, gewährt Tschechien seit diesem Jahr Einspeisetarife für Strom aus Biomasse in Höhe von 15,5 Cent je Kilowattstunde, die für 15 Jahre garantiert seien. Hinzu kämen Fördergelder, die für den Bau von Biogasanlagen beantragt werden könnten.

Laut EnviTec bietet der tschechische Markt attraktive Voraussetzungen für die Biogaserzeugung. Es gebe viele Landwirtschaftsbetriebe, die im Durchschnitt deutlich größer als deutsche Betriebe seien und über ausreichend Inputstoffe verfügen. Die Gülle sei bisher in offenen Lagunen gelagert worden, aus denen große Mengen des umweltschädlichen Methangases entweichen konnten.

Die EnviTec-Aktie profitierte am Morgen leicht von der Meldung, sie legte im Frankfurter Handel um 0,89 Prozent zu auf 15,94 Euro (9:01 Uhr). Zum Börsengang am 12. Juli 2007 waren die Anteilscheine für 47 Euro ausgegeben worden. (ECOreporter.de berichtete)

EnviTec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x