26.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biogasspezialistin stellt nach Halbjahresverlust Ergebnisverbesserung in Aussicht

Eine Belebung der Geschäfte meldet die Biogasspezialistin EnviTec Biogas AG. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 55,8 Prozent auf 33,2 Millionen Euro. Ende Juni habe das Unternehmen nahezu Vollauslastung erreicht, hieß es im niedersächsischen Lohne.
Im gesamten ersten Halbjahr hat EnviTec den Konzernerlös im Vergleich zum Vorjahr um 27,5 Prozent auf 54,4 Millionen Euro gesteigert. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2010 hat die Gesellschaft das operative Ergebnis (EBIT) von minus 0,9 auf  minus 0,6 Millionen Euro verbessert. Mit einem EBIT von minus 1,5 Mio. Euro wurde das Halbjahresergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 69,5 Prozent verbessert.
Die dynamische Geschäftsentwicklung wird sich nach Einschätzung des Unternehmens im zweiten Halbjahr weiter fortsetzen. Mit 270,6 Millionen Euro verfüge EnviTec über den höchsten Auftragsbestand der Unternehmensgeschichte. Die Bestellungen kommen nach ihren Angaben aus sämtlichen Kundengruppen, vom Landwirt bis zum professionellen Energieproduzenten. Insbesondere die 500-Kilowatt-Verstromungsanlagen würden verstärkt nachgefragt. Neben Deutschland sei die Nachfrage in Italien besonders hoch, in Frankreich im ersten Halbjahr der Markteintritt gelungen.
Aufgrund der positiven Entwicklungen in allen Segmenten rechnet der Vorstand für das zweite Halbjahr mit einer deutlichen Verbesserung von Umsatz und Ergebnis.

EnviTec Biogas AG: ISIN DE000A0MVLS8 / WKN A0MVLS

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x