16.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biokaffeeröster Green Mountain Coffee Roasters erhöht Prognose

Nur wenige Tage nach der Vorlage der aktuellsten Geschäftszahlen hat der US-amerikanische Biokaffeeröster Green Mountain Coffee Roasters seine Prognose für das 1. Quartal und das Gesamtjahr 2010 angehoben. Zur Begründung verwies er auf die Übernahme der kanadischen Timothy's Coffees of the World Inc. Das Unternehmen aus Waterbury im US-Bundesstaat Vermont zahlt nach eigenen Angaben dafür 157 Millionen Dollar und erhofft sich von dem Kauf eine Stärkung des Geschäfts in Kanada und im Norden der USA. Verkäufer der Anbieterin von Spezialkaffee aus Toronto ist die Sun Capital Partners Inc.

Der Biokaffeeröster geht davon aus, im 1. Quartal nun einen Nettogewinn von 12 bis 16 Dollarcents je Aktie zu erzielen statt der in der vergangenen Woche prognostizierten 11 bis 15 Dollarcents. Der Umsatz werde um 65 bis 70 Prozent steigen statt um 61 bis 66 Prozent.

Für das Gesamtjahr erhöhte Green Mountain Coffee Roasters die Gewinnprognose von 1,75 bis 1,85 Dollar je Aktie auf 1,85 bis 1,95 Dollar je Aktie. Der Jahresumsatz soll um 55 bis 60 Prozent anwachsen statt wie bisher angenommen um 50 bis 55 Prozent.

Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu unserem Bericht über die Zahlen, die das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht hat.

Green Mountain Coffee Roasters: ISIN US3931221069 / WKN 887856

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x