Produkte von Wessanen: Unter anderem gehört der deutsche Bio-Lebensmittelanbieter Allos zur niederländischen Gruppe. / Foto: Unternehmen

14.03.18 Aktientipps , Aktien-Favoriten , Mittelklasse-Aktien

Wessanen: Lebensmittel, bio und fair

Wessanen ist auf Bio-Lebensmittel spezialisiert. Die Öko-Aktie gehört zu den ECOreporter-Favoriten unter den grünen Mittelklasse-Aktien.

Koninklijke Wessanen aus den Niederlanden vereint Bio-Lebensmittel-Anbieter aus westeuropäischen Staaten. Zu Wessanen gehören zum Beispiel Marken wie Clipper (Bio-Tee, Großbritannien) oder Alter Eco (Bio-Kaffee und -Schokolade, Frankreich). 

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Oder auch die Allos Hof-Manufaktur aus Bremen mit eingeführten Bio-Marken wie Allos, De Rit und Tartex. Diese konkurrieren mit vielen regionalen Anbietern, in Deutschland zum Beispiel mit Alnatura.

Wessanen, 1765 vom Saatguthändler Adriaan Wessanen gegründet, handelte Getreide und Käseprodukte und wuchs stark durch Übernahmen. Erst 2003 setzte die  Geschäftsleitung komplett auf gesunde Ernährung. Die Konzerntöchter und ihre Zulieferer müssen heute einen umfassenden Anforderungskatalog erfüllen.

Die starke Ausrichtung auf Fairtrade-Produkte funktioniert auch ökonomisch, denn Fairtrade liegt im Trend: Alleine in Deutschland hat sich der gesamte Umsatz mit Fairtrade-Produkten seit 2011 verdoppelt.

Umsatz und Gewinn gingen nach oben

Im Geschäftsjahr 2017 steigerte Koninklijke Wessanen seinen Umsatz um 10 Prozent auf 625,8 Millionen Euro (2016: 570 Millionen Euro). Der Gewinn nach Zinsen und Steuern verbesserte sich 2017 sogar um 30 Prozent auf 53,5 Millionen Euro (2016: 41,2 Millionen Euro).

Da die Geschäfte so gut liefen, musste Wessanen auch mehr Mitarbeiter einstellen: 2017 arbeiteten 1.212 Menschen für das Unternehmen. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 22 Prozent (2016: 993 Mitarbeiter). 

Wessanen-Aktionäre verteilen sich mit 80 Prozent auf institutionelle Investoren und 20 Prozent auf private Anleger. Großaktionäre von Wessanen sind die Delta Partners LLC (15-20 Prozent Besitzanteil), Mr. Charlie Jobson (10-15 Prozent), Invesco Ltd. (3-5 Prozent) und die Groupama (3-5 Prozent Besitzanteil). 

Dividende: In den letzten fünf Jahren hat sich die jährliche Ausschüttung von 5 auf 12 Eurocents je Aktie mehr als verdoppelt. Wessanen schüttete jedes Jahr zwischen 35 und 45 Prozent des Nettogewinns als Dividende aus.

Nachhaltigkeit: Bio-Lebensmittel, Fairtrade-Produkte und vegetarische Lebensmittel tragen wesentlich zum Jahresumsatz des Unternehmens bei. Wessanen setzt zu 100 Prozent RSPO-zertifiziertes, nachhaltigensPalmöl ein (RSPO: Runder Tisch für Nachhaltiges Palmöl).

K.O.-Kriterien: Keine

Royal Wessanen N.V.: ISIN NL0000395317 / WKN A0J2RH

 

Stand: 3/2018

Verwandte Artikel

23.06.17
Das sind die ECOreporter-Favoriten-Aktien
 >
01.05.16
15 Mittelklasse-Aktien: Aussichtsreich & nachhaltig
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x