Gemüsetheke des Bio-Lebensmittelhändlers Whole Foods Market, der Produkte von United Natural Foods bezieht. / Foto: Unternehmen

08.12.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Biolebensmittelaktie United Natural Foods im Aufwind

In den letzten sechs Monaten hat die Aktie von United Natural Foods an der Nasdaq fast ein Drittel ihres Börsenwertes eingebüßt. Mit seiner aktuellen Zwischenbilanz für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat der Biolebensmittelgroßhändler seiner Aktie nun neuen Schwung gegeben. Sie verteuerte sich um 2,5 Prozent auf 44 Dollar, notiert damit aber immer noch rund 42 Prozent unter dem Vorjahreswert.
 
Laut dem Unternehmen mit Hauptsitz in Providence im Bundesstaat Rhode Island ist der Quartalsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,2 Prozent auf 2,08 Milliarden Dollar gewachsen. Das operative Ergebnis kletterte um 7,7 Prozent auf 53,9 Millionen Dollar, obwohl United Natural Foods Millionen Dollar durch die Insolvenz eines Kunden einbüßte. Aufgrund von Restrukturierungskosten schrumpfte das Nettoergebnis von 33 Millionen Dollar oder 66 Cents je Aktie auf 30,1 Millionen Dollar oder 60 Cents je Aktie.

Der Biolebensmittelgroßhändler erhöhte die Pognose für das laufende Geschäftsjahr, das bis zum 30. Juli 2016 reicht. Demnach peilt er nun einen Jahresumsatz von 8,43 bis 8,59 Milliarden Dollar an nach 8,18 Milliarden Dollar Umsatz im Vorjahr. Der Jahresgewinn soll sich auf 2,73 bis 2,84 Dollar je Aktie belaufen nach den zuletzt erreichten 2,76 Dollar je Aktie. United Natural Foods hatte im Geschäftsjahr 2014/2015 die Prognose verfehlt, worauf die Aktie auf Talfahrt ging. Mit der guten Entwicklung im ersten Quartal hat das Unternehmen offenbar an der Börse wieder etwas von dem verlorenen Vertrauen zurückgewinnen können.

United Natural Foods Inc.: WKN 903615 / ISIN US9111631035
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x