30.09.09 Anleihen / AIF

Blind-Pool-Projekt wird handfest – Chorus CleanTech Solar 2 sichert sich erste Projekte

Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von zirka 15 Megawatt will der geschlossene Fonds Chorus CleanTech Solar 2 in Süddeutschland errichten. Wie die Initiatorin des Fonds, die Chorus CleanTech Management GmbH aus Neubiberg bei München, mitteilt, haben sich derzeit (Stand: 23.9.2009) Vorhaben konkretisiert, die mit der Solea AG aus Plattling in Bayern realisiert werden. Dazu gehöre beispielsweise ein Solarkraftwerk in Osterhofen bei Deggendorf mit drei Megawatt (MW) Spitzenleistung; hier liegen laut Chorus sowohl die Baugenehmigungen sowie die Finanzierungszusage einer Bank vor.

Weiter Projekte, die vor der vertraglichen Fixierung stehen, sind demnach:
Neuburg / Inn (Passau, 1,4 MW)
Gelbelsee (Eichstätt; 2,0 MW)
Hebertsfelden (Rottal-Inn; 2,2 MW)
Kumhausen (Landshut; 2,0 MW)
Ruhstorf (Passau; 3,0 MW)
Pocking (Passau; 1,4 MW).

“Wir haben einen Rahmenvertrag mit Solea geschlossen“, sagt Peter Heidecker, Geschäftsführer Chorus CleanTech Management. Der Modulpreis werde hier bei 2.850 Euro pro kW/peak liegen statt wie im Prospekt beschrieben bei 3.000 Euro. Für Anlagen, die nicht schon 2009 ans Netz gingen, seien Preisgleitklauseln vereinbart, durch die die günstigen Konditionen gesichert würden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x