11.07.10

BNP Paribas - Rating 7/2010: Zürcher Kantonalbank

BNP Paribas entstand 1999 durch die Fusion von  BNP und Paribas. Mit der Übernahme der belgischen Fortis 2010 entsteht – an den Kundeneinlagen  gemessen – die größte Bank in Kontinentaleuropa.  BNP Paribas ist v.a. im Retailgeschäft, im Investment  Banking und im Vermögensverwaltungsgeschäft tätig. Die Gruppe ist weltweit in 85 Ländern vertreten.  

Stärken im Nachhaltigkeitsmanagement
BNP Paribas veröffentlicht einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht und richtet  sich dabei nach dem GRI Standard. Der Bericht wird extern verifiziert. Die  Bank hat die Principles for Responsible Investment, den UN Global Compact,  die Equator Principles und das Carbon Disclosure Project (CDP) mitunterzeichnet und ist Mitglied der UNEP Financial Initiative. Privatkunden unterstützt die Bank beim Kauf und der Installation von Solaranlagen. In Zusammenarbeit mit Orange hat BNP Paribas in Côte d'Ivoire ein elektronisches  Zahlungssystem über das Mobiltelefon entwickelt. Das System soll auf weitere  Länder in Afrika ausgeweitet werden. Bei der Kreditvergabe und Unternehmensfinanzierungen werden Umweltrisiken systematisch in den Bewertungsprozess einbezogen. Ein 120-köpfiges Team beschäftigt sich mit der Finanzierung von Projekten für erneuerbare Energien, vor allem in Europa (quantitative Angaben zur Höhe der Investments fehlen allerdings). Für das Management der Mitarbeitendenvielfalt hat BNP Paribas verschiedene Auszeichnungen erhalten. 40 % des Managements sind Frauen.   

Verbesserungspotenzial und sensitive Themen
BNP Paribas bietet auch nachhaltige Anlagefonds an – wie auch in anderen Bereichen fehlen jedoch konkrete Zahlen. Obwohl einzelne Geschäftsbereiche des Unternehmens über ein nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem verfügen, werden kaum Umweltindikatoren publiziert. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden wird nur sporadisch erhoben.   

Von Simone Schärer

Branche: Banken
Land:  Frankreich
Mitarbeitende: 201.740
Umsatz: 2.058 Milliarden Euro
Börsenkapitalisierung.: 51,9 Milliarden Euro


Wir publizieren dieses Rating mit freundlicher Genehmigung der ZKB.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x