15.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Börsenkandidat Schott Solar AG meldet „wichtigen Großauftrag“

Einen „wichtigen Großauftrag“ meldete die Mainzer Schott Solar AG. Laut dem Unternehmen, das in wenigen Tagen an die Börse gehen will, hat ein spanischer Kunde bei der Tochtergesellschaft Schott Solar CSP GmbH 80.000 Receiver für solarthermische Kraftwerke bestellt. Dies sei der größte Einzelauftrag in der Geschichte des Geschäftsbereichs Concentrated Solar Power (CSP).

Die Receiver werden demnach zum Bau mehrerer neuer Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von rund 300 MWel in Südeuropa benötigt und voraussichtlich ab Mitte 2009 bis Anfang 2011 ausgeliefert. Der Auftrag werde voraussichtlich in den kommenden drei Geschäftsjahren umsatz- und ergebniswirksam.

Schott Solar AG: ISIN DE000A0RAS03 / WKN A0RAS0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x