30.06.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Börsennotierter Kraftwerksbetreiber kauft Solarpark mit 1,67 Megawatt peak Leistung

Den Zukauf eines Photovoltaikkraftwerks mit einer Gesamtleistung von 1,67 Megawatt peak (MWp) meldet die Leipziger Solarpark AG aus München. Das seit dem 8. Oktober 2008 börsennotierte Unternehmen ist eine Mehrheitsbeteiligung der GCI Management AG, München. (Lesen Sie dazu auch unser Opens external link in new windowInterview mit Dottore Andrea Borgato, Vorstand der Leipziger Solarpark, vom 16. Oktober 2008.) 

Wie es weiter heißt, hat die Leipziger Solarpark hat am 26.5.2009 rückwirkend zum 1.1.2009 sämtliche Kommanditanteile der Torin Beteiligungs GmbH & Co. Solarpark Haunsfeld II KG (Torin KG) erworben. Verkäuferin sei die tnp Mitteldeutsche Verwaltung und Treuhand GmbH, eine Tochtergesellschaft der tnp Mitteldeutsche Anlagen Leasing AG,. Die Torin KG besitze und betreibe ein Freiflächen-Photovoltaikkraftwerk in Haunsfeld, Bayern, mit einer Gesamtleistung von 1,67 MWp. Die Hamburger Colexon Energy AG ist den Angaben zufolge Generalunternehmer des Projektes, sie übernehme auch die Betriebsführung und Wartung der Anlage.

Leipziger Solarpark AG: ISIN DE0005855183 / WKN 585518
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x