10.12.11 Anleihen / AIF

Bonität der German Pellets GmbH neu bewertet

Die Bonität des Holzpellet-Herstellers German Pellets GmbH wird von der Rating Agentur Creditreform Rating AG mit BBB eingestuft. Dies hat die Spezialistin für Energieholz-Produkte aus Wismar bekannt gegeben. Damit attestiert die Ratingagentur aus Neuss dem Pellethersteller eine „stark befriedigende Bonität“ und ein „geringeres bis mittleres Insolvenzrisiko“. Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft handle es sich laut des Ratingberichts um eine überdurchschnittliche Beurteilung, betonte die German Pellets GmbH.

Creditreform bewertet das Insolvenzrisiko von Unternehmen jährlich. Die Ratingskala der Creditreform AG umfasst acht Stufen zwischen den Noten AAA als bestmögliche Einschätzung und D als schlechteste. Dabei gibt es im Benotungsbereich A sieben Abstufungen, im Bereich B neun, bei C sind es noch drei und D ist eine einzelne Note.

Die German Pellets AG bietet Genussrechte an, die Anlegern jährlich 8 Prozent feste Zinsen einbringen sollen. Über sein Genussschein-Angebot hat das Unternehmen nach eigenen Angaben bislang rund zehn Millionen Euro eingeworben. Dies erklärte Carsten Scholz, Leiter Investorenbetreuung und Kapitalakquisition bei German Pellets im Opens external link in new windowECOreporter.de-Interview vom 14. November 2011. In diesem Opens external link in new windowECOanlagecheck haben wir das Beteiligungsangebot untersucht.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x