Diese australische Solaranlage wird von Photon Energy Investments betrieben. / Quelle: Unternehmen

24.01.14 Anleihen / AIF

Bonitätsrating von Photon Energy Investments aktualisiert

Der Amsterdamer Photovoltaikanlagenbetreiber Photon Energy Investments NV hat ein neues Bonitätsrating erhalten. In der aktualisierten Bewertung kommt die Creditreform Rating Agentur AG aus Neuss nachwievor zu der Note BB-. Damit attestieren die Analysten dem Solarunternehmen ein „mittleres Insolvenzrisiko“ beziehungsweise eine befriedigende Bonität. Aufgrund des minus in der Note bewegt sich Photon Energy Investments NV aus Sicht von Creditreform allerdings berteits an der Schwelle zu einem Unternehmen mit „überdurchschnittlichem Insolvenzrisiko“.

Photon Energy Investments wertet das neue Rating als Stabilitätsbeweis: „Wir konnten unser Rating beibehalten, was wir im Kontext der Entwicklungen am europäischen Photovoltaikmarkt als Erfolg werten“, kommentierte Photon-Energy-Investments-CEO Georg Hotar die Folgebewertung.

Creditreform bewertet das Insolvenzrisiko von Unternehmen jährlich. Die Ratingskala der Creditreform AG umfasst acht Stufen zwischen den Noten AAA als bestmögliche Einschätzung und D als schlechteste. Dabei gibt es im Benotungsbereich A sieben Abstufungen, im Bereich B neun, bei C sind es noch drei und D ist eine einzelne Note.

Im Fall von Photon Energy Investments ist das Rating von Bedeutung, weil das Unternehmen eine Anleihe auf den Markt gebracht hat (ECOreporter.de berichtete (Link entfernt)). Nun teilte die Unternehmensführung mit, die Zeichnungsphase werde zum Ende Januar beendet.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x