25.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Anleihen / AIF , Fonds / ETF

Branchentreff des Nachhaltigen Investments: Bonner Sustainability Congress am 27./28. April

Am 27. und 28. April 2010 kommen Vertreter des Nachhaltigen Investments in Bonn zum Sustainability Congress 2010 zusammen. Veranstaltungsort ist wie immer das World Conference Center, der ehemalige Sitz des Deutschen Bundestags. Zwei komprimierte Kongresstage bieten in einem vielfältigen Programm mit Vorträgen, Workshops und hochkarätig besetzten Diskussionsrunden Einblicke in Strategien von Fondsmanagern und Analysten, etablierten Produktherausgebern und Newcomern.

„Die Veranstaltung richtet sich an Finanz- und Versicherungsprofis, die Nachhaltigkeit als Thema mit hoher gesellschaftlicher Akzeptanz in ihre Beratung integrieren wollen“, so Björn Drescher, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Sustainability Gedankens e.V., der den Kongress ausrichtet. Die begleitende Ausstellung von 30 Unternehmen bietet einen Produkt-Überblick über Innovationen in der nachhaltigen Finanz- und Versicherungswelt.

Beim Kongress stehen unter anderem folgende Themenauf der Tagesordnung:
•    Nachhaltige Investmentprodukte – Basisanalyse und Sandortbestimmung
•    Regenerative Energien – lässt sich mit Wind & Co. noch Geld verdienen?
•    Nachhaltiges Bauen – Immobilienfonds go green
•    Die Grüne Revolution in Asien – von fernen Märkten profitieren
•    Strom aus der Wüste – machbar oder schöne Phantasie?
•    Umweltschutz als Anlagethema - Nachhaltiger Trend oder kurzer Hype?

Am Ende des ersten Kongress-Tages wird in drei Kategorien der diesjährige Nachhaltigkeits-Award verliehen. Die Auszeichnung prämiert Unternehmen, die wirtschaftlichen Erfolg in vorbildlicher Weise mit ethischen, ökologischen und sozialen Werten kombinieren, eine Innovation, die durch herausragende Zukunftsfähigkeit unter nachhaltigen Aspekten ausgewiesen ist und einen Journalisten, der sich auf besondere Weise für die Publizität nachhaltiger Themen engagiert.

ECOreporter.de-Chefredaktuer Jörg Weber wird am zweiten Kongress-Tag, dem 28. April, ab 14:40 Uhr eine Podiuksdiskussiion zum Thema "Erneuerbare Energienfonds – Notnagel für die Fondsbranche oder neues Qualitätssegment?" moderieren. Weitere Teilnehmer an der Diskussion im Plenarsaal sind Teilnehmer: Hermann Klughardt, Geschäftsführer Voigt & Collegen; Thomas Hartauer, Vorstand Lacuna AG; Klaus Fickert, geschäftsführender Gesellschafter König & Cie; Ingo Löchte, Vorstand Ökorenta Finanz AG; Gottfried Baer, Regionalleiter Süd Plansecur und Uwe Kremer, Chefredakteur kapital-markt intern.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x