Ballard Power Systems fertigt Energietechnik-Komponenten auf Brennstoffzellenbasis. / Foto: Unternehmen

30.09.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Brennstoffzellen-Order für Ballard Power aus Jamaika

Einen Vertriebserfolg in der Karibik meldet der kanadische Brennstoffzellentechnologie-Hersteller Ballard Power Systems. Demnach will die Digicel Group Ltd. bei der Erweiterung eines Notstrom-Netzwerks auf Jamaika Technologie der Kanadier einsetzen.

Bestellt wurden nach Angaben von Ballard Power 13 Strom-Backup-Systme vom Typ ElectraGen™-ME. Die Digicel Group werde diese Systeme vornehmlich auf Dächern in Regionen der Insel installieren, die weiterhin anfällig für Stromausfälle seien. Ballard Power Systems zufolge betreibt Digicel dort bereits seit zwei Jahren ein solches Notstrom-Netzwerk, das bislang aus 25 Brennstoffzellen-Einheiten von Ballard Power Systems bestand. Für die Kanadier aus Burnaby in British Columbia schraubt sich die Zahl der im gesamten Karibikraum ausgelieferten Strom-Backupsysteme mit dieser Order auf 161 Stück.

Der Kurs der Ballard-Aktie legte heute bis 11:50 an der Deutschen Börse 6,4 Prozent zu und erreichte 2,67 Euro. Damit war der Anteilsschein einerseits 12,8 Prozent billiger als vor einem Monat. Andererseits hat die Aktie auf Jahressicht knapp 89 Prozent an Wert verloren.

Ballard Power Systems: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x