Brennstoffzellentechnik von Ballard Power Systems treibt unter anderem Busse an. In China gibt es dafür eine stark ansteigende Nachfrage. / Foto: Unternehmen

22.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Brennstoffzellen-Order für Ballard Power Systems aus China

Ballard Power Systems meldet einen Nachfolgeauftrag aus China. Die Brennstoffzellenspezialistin aus Burnaby in der kanadischen Provinz British Columbia erhält immer häufiger Aufträge aus der Volksrepublik, wo die Großstädte mit sehr hoher Luftverschmutzung kämpfen. Um dieser zu begegnen fördert die chinesische Regierung den öffentlichen Personennahverkehr. Dabei sollen verstärkt Fahrzeuge mit Umwelttechnologie zum Einsatz kommen, also etwa Busse mit Brennstoffzellen als Antriebsquelle.

Guangdong Synergy Hydrogen Power Technology hat nun weitere Systeme von Ballard Power für den Einsatz im Busverkehr bestellt. Das Auftragsvolumen beziffern die Kanadier mit zwölf Millionen Dollar. Guangdong Synergy Hydrogen Power Technology ist ein Bestandskunde von Ballard Power Systems und hatte zuletzt im Herbst 2015 einen Vertrag über die Ausrüstung mit Brennstoffzellentechnik im Gegenwert von 17 Millionen Dollar abgeschlossen. Die nun georderten Systeme soll die Brennstoffzellenspezialistin in diesem und im kommenden Jahr ausliefern. Die chinesische Kundin kooperiert beim Bau von Bussen mit emissionsarmen Antrieben mit der staatlichen Dongfeng Xiangyangtouring Car Co., Ltd., laut Ballard Power Systems der größte Fahrzeughersteller der Volksrepublik.

Wie Ballard-Chef Randy MacEwen erläutert, hat die Brennstoffzellenspezialistin jetzt aus China Aufträge für Bus-Systeme im Umfang von 27 Millionen Dollar erhalten. Hinzu kommen ihm zufolge Bestellungen von Ballard-Technologie für Trambahnen im Umfang von neun Millionen Dollar, so dass sich diese Bestellungen auf 36 Millionen Dollar summieren. Zum Vergleich: Ballard Power Systems beendete die ersten neun Monate 2015 mit einem Umsatz von 36,5 Millionen Dollar.

Ballard Power Systems Inc.: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x