Tankstelle für mit Brennstoffzellen von Hydrogenics angetriebene Busse in den Niederlanden. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Brennstoffzellenhersteller Hydrogenics macht weiter Verluste

Der kanadische Brennstoffzellenzellenhersteller Hydrogenics aus Mississauga in Ontario hat eine deutlich verbesserte Bilanz für das Gesamtjahr und das vierte Quartal 2013 veröffentlicht. Das Spezialtechnik-Unternehmen hat demnach den Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 11 Millionen US-Dollar verbessert. Im Gesamtjahr kletterten die Erlöse um 34 Prozent auf ein Rekordniveau von 42,4 Millionen Dollar. Allerdings fiel im vierten Quartal erneut ein Nettoverlust an. Er wurde lediglich um 0,3 Millionen auf 3,1 Millionen Dollar verringert. Im Gesamtjahr sank der nettoverlust um 30 Prozent und erreichte 8,9 Millionen Dollar.

Daryl Wilson, Präsident und Chief Executive Officer von Hydrogenics, rechnet für das laufende Jahr mit weiterem Wachstum. Die Nachfrage für Produkte des Unternehmens sei deutlich angestiegen. Zum Jahresende 2013 habe sich der Auftragsbestand auf 57 Millionen Dollar summiert und decke damit bereits mehr als das Gesamtjahr ab.

Hydrogenics Corp: ISIN CA4488832078 / WKN A1CSG9
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x