11.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Brennstoffzellenhersteller Hydrogenics meldet steigende Verluste

Die Verluste des kanadischen Brennstoffzellenherstellers Hydrogenics hat sind im dritten Quartal gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum kletterte der Nettoverlust von 491.000 Dollar oder fünf Dollarcents je Aktie auf 1,3 Millionen Dollar oder 13 Dollarcents je Aktie. Das Unternehmen aus Mississauga in der kanadischen Provinz Ontario erklärte dies vor allem mit erhöhten Ausgaben und Wechselkursverlusten. Letztere hätten sich gegenüber dem dritten Quartal 2013 auf 611,000 verzehnfacht. Die operativen Kosten seien um 18,5 Prozent auf rund vier Millinen Dollar angewachsen.

Der Quartalsumsatz von Hydrogenics ist im dritten Quartal um 20 Prozent auf 11,1 Millionen Dollar gewachsen. Allerdings schrumpfte der Auftragsbestand, von 67,1 Millionen auf 66,9 Millionen Dollar. Dennoch bekräftigte Daryl Wilson, Präsident und Chief Executive Officer (CEO) von Hydrogenics das Ziel, im Gesamtjahr einen Umsatz von 50 Millionen Dollar zu erreichen.

Hydrogenics Corp: ISIN CA4488832078 / WKN A1CSG9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x