04.06.12 Erneuerbare Energie

Bricht der Ausbau der Biogasleistung in Deutschland 2012 ein?

2012 werden wesentlich weniger Biogasanlagen in Deutschland neu in Betrieb genommen werden als in den Boom-Jahren 2010 und 2011. Das prognostiziert der Fachverband Biogas. Verglichen mit dem Vorjahr werden nach Schätzung des Branchenverbandes bis zum Jahresende 2012 rund 77 Prozent weniger neue Biogasanlagen ans Stromnetz angeschlossen werden als 2011. Während im Vorjahr 1.300 neue Biogaskraftwerke in Betrieb genommen worden waren, sollen es 2012 lediglich 300 mit 105 Megawatt (MW) elektrischer Leistungskapazität werden. Aufgefangen werde diese Entwicklung ein Stück weit durch die Modernisierung bestehender Anlagen, das so genannte „Repowereing“, damit soll die neu gewonnene Biogasleistung zum Ende 2012 dem Verband zufolge bei 139 MW liegen.


 Zum einen hätten sich mit der Novelle des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) zum Jahreswechsel 2011/2012 die Rahmenbedingungen für den Betrieb von Biogasanlagen verschlechtert. Zum anderen habe diese absehbare Verschlechterung dazu geführt, dass besonders zum Jahresende 2011 nochmal zahlreiche Biogasanlagen ans Stromnetz angeschlossen wurden, weil die Betreiber noch von den besseren Rahmenbedingungen profitieren wollten, begründet der Fachverband die Einschätzung. Ein weiterer Effekt des neuen EEG sei, dass Technologie-Hersteller und Maschinenbauer verstärkt auf Auslandsmärkte setzen werden. Die Exportquote dieser Branchenunternehmen werde deshalb um 20 Prozent auf durchschnittlich 30 Prozent ansteigen, so der Fachverband Biogas weiter.


Durch den enormen Zubau im vergangenen Jahr waren 2011 insgesamt 7.215 Biogasanlagen mit 2.904 MW Gesamtleistung in Deutschland in Betrieb. Das entspricht in etwa der Leistung von drei Atomkraftwerken. Der Biogasstrom-Anteil am Gesamtverbrauch lag damit über drei Prozent. Der Bedarf von als fünf Millionen Haushalten habe so allein durch Biogasstrom gedeckt werden können. Dieses Rekordjahr bescherte der Branche zugleich einen Umsatzrekord: Die Branche habe zusammen rund sieben Milliarden Euro Umsatz in 2011 erzielt, so viel wie nie zuvor in der Geschichte der Biogasnutzung.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x