24.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Buchtipp: „Der grüne Betrug“ – Hindernisse beim weltweiten Klimaschutz

Das Thema ‚Klimaschutz’ zieht, nicht zuletzt im Buchhandel. Doch um sich von den vielen Publikationen anderer abzuheben, muss der Titel signalisieren, auf eine noch nicht erkannte Problemlage hinzuweisen. Mit ‚Der grüne Betrug’ will Martin Gerth, Wirtschaftsjournalist bei der »WirtschaftsWoche«, nachweisen, wie Tagespolitik und Lobbyismus den „echten“ Klimaschutz behindern. Doch diesen Anspruch erfüllt sein Buch kaum. Im Wesentlichen zeichnet es bereits bekannte Problemlagen wie den Einfluss von Lobbyisten, der Fixierung von Politikern auf Wahltermine und der Komplexität des Themas nach. Das verschafft zwar einen gut lesbaren Überblick über die Schwierigkeiten, wirksamen Klimaschutz umzusetzen. Wirklich Neues ist in dem Buch allerdings kaum zu erfahren.

Der grüne Betrug
Autor: Martin Gerth
Verlag: Redline Verlag, 2009
228 Seiten, 19,90 Euro
ISBN: 9783868810493

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x