02.04.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Buchtipp: Kopf schlägt Kapital

Man kaufe Tee direkt in Indien ein, lasse ihn nach Deutschland verschiffen, lasse ihn in immer der selben Verpackungsgröße verpacken und verkaufen, lasse das Rechnungschreiben und möglichst viel Verwaltungskram von anderen erledigen lassen – dann hat man einen Teeversand, der sehr schlank organisiert ist und günstig hochwertigen Tee bietet. Das Unternehmen heißt „Teekampagne“ und funktioniert wirklich. Für alle, die Rezepte dafür suchen, wie man Geschäftsideen so umsetzt, dass wenig Kapitalaufwand nötig ist, wenig Eigenproduktion und überhaupt die Idee sehr im Vordergrund steht, hat der Gründer der Teekampagne ein Buch geschrieben: „Kopf schlägt Kapital“ heißt es, und sein Autor Günter Faltin ist Professor für Unternehmensgründung an der Freien Universität Berlin.

Das Buch enthält eine Fülle von Tipps und viele praktische Beispiele, und es zeigt, dass Unternehmertum heute etwas anderes sein kann als das, was man gemeinhin darunter versteht: Geist ist gefragt, nicht so sehr Produktionsmittel oder Kapital. Zumindest sieht Faltin das so. Er plädiert auch dafür, dem neuen Unternehmer nicht einzureden, er bräuchte ausgefeilte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Nach seiner Ansicht reichen die Grundregeln – alles andere sei eher für Konzerne als für Gründer. Zwei Schwächen hat das hilfreiche Buch allerdings: Erstens enthält es gewisse Längen – mancher Rat wäre einfacher zu finden, wenn nicht gar so viel doziert würde. Und das Buch scheint für Menschen gedacht, denen es wichtiger ist, dass sie Unternehmer sind als was für ein Unternehmen sie gründen und womit sie sich beschäftigen.  Denn Faltins Loblied auf die Möglichkeiten, einen Versandhandel zu gründen oder Internetgeschäftsmodelle zu entwickeln, ist zwar stimmig und wirkt realitätsnah. Aber der Erfinder, der eine neue Energieerzeugungsmethode ausgetüftelt hat, der also Maschinenbau betreibt  oder der in irgendeiner Weise nicht nur managen will, sondern selbst erdenkt, mitproduziert, ständig verbessert, und etwas selbst unternimmt, der scheint nicht der Unternehmer zu sein, den Faltin im Auge hatte, als er sein Buch schrieb.

Kopf schlägt Kapital
Autor: Günter Faltin
Hanser-Verlag München, 2008
253 Seiten; 19,90 Euro
ISBN 978-3-446-41564-5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x