29.11.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Buchtipp: Produktivkraft Natur

Natur ist ein Wirtschaftsfaktor – und kein geringer. Das weisen die Autoren des Buches ‚Produktivkraft Natur’ auf überzeugende Weise nach. Sie setzen dabei bewusst auf das Kosten-Nutzen-Kalkül. Denn bei genauer Betrachtung erweisen sich Investitionen in das Naturkapital als ein Wachstumsmotor, der in dem Maße Wohlstand hervorbringt, wie die Natur geschützt und entwickelt wird. Dies gilt bei weitem nicht nur für die Tourismus-Branche. Die biologische Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten bietet zum Beispiel auch einen ungeheuren natürlichen Reichtum an Heilmitteln und biologischen Rohstoffen. Dabei setzen die Autoren auf anschauliche Beispiele. Wem ist schon die zentrale Rolle von Insekten für die menschliche Ernährung bewusst und bekannt, dass drei Viertel aller wichtigen Kulturpflanzen von deren Bestäubung abhängen? Das Buch enthält viele solcher Beispiele für das Potential der Natur als Produktivkraft. Dass man darüber immer wieder ins Staunen kommt, macht die Lektüre dieses leicht lesbaren Buches zudem zu einem Erlebnis.

Produktivkraft Natur
Autoren: Beate Jessel, Olaf Tschimpke, Manfred Walser
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2009
160 Seiten; 14,95 Euro
ISBN 978-3-455-50140-7

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x