Nachhaltige Aktien, Meldungen

Bürgeraktiengesellschaft im Aufwind - öffentliche Kapitalerhöhung der Regionalwert AG bereits zur Hälfte gezeichnet

Die 2006 gegründete Regionalwert AG (RWAG) aus Eichstetten am Kaiserstuhl führt noch bis zum 31.12.2008 eine Kapitalerhöhung durch. Sie strebt nach eigenen Angaben an, Landwirtschaft und Regionalwirtschaft in und um Freiburg sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig zu gestalten. Sie will landwirtschaftliche Betriebe sowie Unternehmen aus der Region Freiburg erwerben oder sich an ihnen beteiligen, um sie dann zu verpachten. So will sie die gesamte Wertschöpfungskette der Nahrungsmittelbeschaffung in der Region aufbauen. Auch die Verarbeitung und Vermarktung der Erzeugnisse sollen einbezogen werden. Dies will die RWAG über die Gesellschaftsstruktur einer Bürgeraktiengesellschaft ermöglichen. Mittels des Erwerbs von Aktien können sich Bürger so an der Nahrungserzeugung in ihrer Region beteiligen.
Nach Angaben der Regionalwert AG können Anleger neue Namensaktien im Nennbetrag von je 500 € zeichnen. Die Hälfte der angeboteten Wertpapier seien bereits gezeichnet worden. Für die kommenden Wochen bis zum Ende des Jahres rechnet der Vorstand mit einem kontinuierlich steigenden Verkauf, da die gegenwärtige Lage auf dem Finanzsektor die Nachfrage nach Anlagemöglichkeiten mit realem Gegenwert fördere, in dem Fall die Land– und Nahrungsmittelwirtschaft.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x