Windrad von Vestas. / Foto: Unternehmen

07.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Bürgerwindpark setzt auf Vestas-Windräder

Beim Bau eines Windparks im niedersächsischen Bramsche setzt die  Betreibergesellschaft auf Windräder des dänischen Herstellers Vestas Wind Systems. Der Konzern aus Århus  gab die Bestellung von zwölf Windrädern der Baureihe V126 bekannt, die im voraussichtlich ab ersten Quartal 2016 ausgeliefert und danach aufgestellt werden sollen. Voll ausgebaut komme der Windpark Kalkriese auf knapp 40 Megawatt Leistungskapazität. Vestas werde auch 16 Jahre Service und Wartung der Windräder übernehmen.

Betreiber des Windparks ist die Windpark 1 Kalkriese GmbH & Co. KG. Sie vereint 63 Grundstückseigentümer aus dem Raum Kalkriese. Mitfinanziert werden soll das Bauvorhaben durch die Bürgergenossenschaft Kalkriese 1. Ziel ist es, 25 Prozent Eigenkapital bei genossenschaftlichen Anlegern einzuwerben. Die Beteiligung soll nach Angaben der Bürgergenossenschaft ab 3.000 Euro möglich sein und „ab Ende 2015“ starten. Nähre Eckdaten machte die Genossenschaft noch nicht öffentlich bekannt.

Vestas Wind Systems: ISIN DK0010268606 / WKN 913769
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x