05.03.13 Erneuerbare Energie

Bundesnetzagentur beziffert Photovoltaik-Zubau im Januar

Im Januar ist die in Deutschland installierte Photovoltaik-Leistung um rund 275 Megawatt (MW) gestiegen. Das gab die Bundesnetzagentur bekannt. Damit belief sich Ende Januar die Gesamtkapazität der deutschen Photovoltaikanlagen auf rund 32.700 MW oder  32,7 Gigawatt (GW). Davon sind rund 26,5 GW in den Jahren 2009 bis 2012 ans Netz gekommen.

Wer Solarstrom ins Netz einspeist, erhält dafür eine im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) festgelegte feste Vergütung. Wenn die deutsche Solarstromkapazität die Marke von 53 GW erreicht, soll nach dem Willen der schwarz-gelben Bundesregierung keine feste Einspeisevergütung für Solarstrom mehr gezahlt werden. Die Betreiber von Photovoltaikanlagen sollen ihn dann am freien Markt verkaufen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x