02.09.11 Fonds / ETF

BVI schlichtet ab sofort Streitigkeiten rund um Investmentfonds

Eine Anlaufstelle zur außergerichtlichen Schlichtung zwischen Privatanlegern und Investmentfonds hat der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI) in Berlin eröffnet.


Dieses Büro für Streitfragen rund um Investmentfonds, Finanzdienstleistungen von Fondsgesellschaften  nimmt schriftlich eingereichte Schlichtungsanträge entgegen, stellt Vorprüfungen an und wickelt ganze Schlichtungsverfahren ab. Ziel sei es mit der Hilfe von unabhängigen und neutralen Ombudsmännern zu einvernehmlichen Lösungen zwischen den Streitpareien zu kommen, so der BVI.


Erster Ombutsmann ist Dr. Gerd Nobbe, ehemals Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof und seit 2009 als solcher im Ruhestand. Zu seinem Vertreter hat der BVI den amtierenden Präsidenten des Hanseatischen Oberlandesgerichts Wolfgang Arenhövel bestellt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x